Das Leben unter der Wasseroberfläche

  bunt ~ stachelig ~ gepanzert ~ blitzschnell ~ allein oder in grosser Gruppe

schon beim Schnorcheln gibt es Unglaubliches zu entdecken

 

Schon beim Schnorcheln auf den Galápagos Inseln hat man gute Möglichkeiten Haie zu sehen
Tauchen und Schnorcheln auf den Galápagos Inseln: interessante Begegnungen

Im Wasser tummeln sich Hunderte von Fischen, Krusten- und Schalentieren, Walen, Delfinen, Rochen, Haien, Seeigeln, Quallen, Moränen, Schildkröten und vieles mehr. Auf dieser Seite können wir nur eine kleine Auswahl wiedergeben und somit haben wir uns auf die Lebewesen beschränkt die Sie oft auch in Strandnähe bestaunen können. Bei einem Schnorchelausflug (in der Regel ein Teil jeder Kreuzfahrt auf den Galápagos Inseln) können Sie dann einen Blick unter die Wasseroberfläche werfen. Es lohnt sich sehr!

 

Warum brauchen Sie dabei ECUADORline für Ihre Galápagos Reise? Wir kennen aus eigener Erfahrung quasi jede Insel, jeden möglichen Anlandungspunkt und können Ihnen sagen, wann und wo sich Schildkröten paaren und Eier legen oder in welcher Lagune zu Hunderten anzutreffen sind. Wir empfehlen Ihnen Schnorchelplätze, Tauchschiffe oder Tauchsafaris und kennen die besten Reisezeiten um tropische Fische oder riesige Kaltwasser-Fischschwärme zu bestaunen. 

 

Diese meeresbewohner sehen sie an land oder vom land aus 


schildkröten, Haie, Rochen, DElfine, Wale & Strandkrabben

Galápagos Inseln - Schnorcheln ist eine sehr beliebte Aktivität auf Galápagos Kreuzfahrten
Grüne Wasserschildkröte bei Punta Espinosa auf der Inseln Fernandina

WASSERSCHILDKRÖTEN

Auf diese Tiere werden Sie vereinzelt überall auf Galápagos stossen, jedoch gibt es auf den westlich gelegenen Inseln einige Buchten, in denen Meeresschildkröten in grösserer Anzahl zu bestaunen sind.

 

Mit einem Schlauchboot, mit abgestelltem Motor, schweben Sie durch die Mangrovenlagunen und können mit Glück Hunderte schwimmende oder unter Wasser schlafende Wasser-schildkröten sehen. Durch die Reflexe des Wassers in denen sich die meterhohen Mangroven spiegeln entstehen natürliche Bilder, wie von Claude Monet gemalt (siehe Gallerie).

 

Wir beraten Sie gern, zu welcher Zeit Sie welche Kreuzfahrt-route wählen sollten.


Weissspitzen Riffhaie - Galapagos sharks - Hammerhai - Galapagos-Hai
Weissspitzen-Riffhaie sind oft vom Strand aus sichtbar wie hier in Punta Morena

HAIE

Galápagoshaie, Hammerhaie und Weissspitzen-Riffhaie sind in den Gewässern um die Galápagos Inseln anzutreffen. Die beiden erstgenannten kann man meist nur auf Tauchgängen beobachten.

 

Vom Strand aus, aber besonders beim Schnorcheln, lassen sich häufig Weisspitzen-Riffhaie beobachten. Meist sind sie in der Nähe von Felsen oder in Lagunen zu sehen und recht schnell an den weissen Spitzen zu erkennen, die aus dem Wasser herausschauen.

 

Haie haben in den Gewässern der Galápagos Inseln ein reichhaltiges Nahrungsangebot! Der Naturführer an Bord weiss dennoch am besten, wann und wo man wie ins Wasser gehen kann.

 


Tauchen und Schnorcheln auf Galápagos übertrifft alle Erwartungen
Galápagos inseln: Manta-Rochen im flachen Wasser

MANTA-ROCHEN lieben das flache und ruhige Wasser und sind ebenfalls oft auch vom Strand aus zu sehen. Auf der Suche nach Nahrung gleiten sie majestätisch durch das Wasser.

 

Beim Schnorcheln und Tauchen sieht man diese faszinierenden Tiere häufig, meist jedoch einzeln oder mit ein bis zwei Artgenossen. Ein wunderbarer, wahrlich majestätischer Anblick.

 

In Ufernähe graben sich Stachelrochen oft unsichtbar im flachen Strand im Sand ein, daher bitte beim Badengehen aufpassen und gleitend bzw. sandaufwirbelnd das Meer betreten. Der Stich des Stachels kann sehr schmerzvoll sein, ansonsten ist der Rochen für den Menschen nicht gefährlich.


Galápagos Kreuzfahrt: der Orca springt direkt neben dem Boot aus dem Wasser: gigantisch!
Und plötzlich springt ein Orca direkt vor dem Boot aus dem Wasser

WALE werden nicht selten vor den Galápagos Inseln gesichtet. Vom Strand aus ist es ein eher seltenes Schauspiel, vom Schiff aus sieht man manchmal eine Schwanzflosse kurz auf-, dann wieder abtauchen. Oft "verfolgen" die Wale die Kreuzfahrtschiffe für eine längere Zeit in einem gewissen Sicherheitsabstand.

 

Auf unserer letzten Reise hatten wir das unfassbare Glück, dass direkt neben dem Schiff ein Killerwal (Orca) blitzschnell aus dem Wasser auftauchte und in der Bugwelle innerhalb von einer Sekunde wieder verschwand. Ein unbeschreibliches, unglaubliches emotionales Erlebnis!

 

Wer sich für Walbeobachtung interessiert, den verweisen wir auf das Festland. Hier finden sich um die Isla de la Plata immer von Juni bis September Buckelwale ein. Mehr Infos darüber über diesen Link



Strandgut

Post office Bay Floreana galapagos postlagernd floreana widmer
Post Office Bay, der internationale Briefkasten der Galápagos Reisenden auf Floreana

Ob totes oder lebendiges Strandgut, an den Küsten und Stränden gibt es viel zu sehen, zu entdecken und zu fotografieren. Schauen Sie genau hin, schauen Sie ruhig mal auf den Boden - trotz aller faszinierender Tiere. Es lohnt sich!

 

Neben Muscheln, Schneckenhäusern und Seeigeln werden Sie Korallenreste, Seetang und Walknochen finden. Was wie Tischtennisbälle aussieht, sind  Eierschalen von Schildkröten.

 

Die Meeres- und Strandbewohner hinterlassen Spuren im Sand, interessant zu entdecken, welches Tier diese hinterlassen hat. Aber auch Einsiedlerkrebse und Standkrabben machen den Strandspaziergang zum Erlebnis. Sie sind als Spaziergänger nie allein - und die Natur hat zahlreiche Überraschungen für Sie vorbereitet!

 

In der Post Office Bay auf der Insel Floreana haben schon Seefahrer und Piraten Ihre Briefe für die Daheimgebliebenen deponiert. Wer vorbeikam und zum Zielort fuhr, nahm die Sendungen mit. Ein schöner, sozialer Brauch, der bis heute anhält.

 

Gruppen verewigen sich hier oft mit Selbstgebasteltem aus Strandgut!

 


Strandkrabben

In kleinen Höhlen an der Mangrovenküste lebt die ...

Galápagos Winkerkrabbe
Galápagos Winkerkrabbe

Und wenn das Schneckenhaus sich bewegt ist es meist ein...

Einsiedlerkrebs
Einsiedlerkrebs


Im Felsbereich an der Wasserkante lebt die ...

... Rote Klippenkrabbe und geht nur bei Gefahr ins Wasser. Sie ist auf der schwarzen Lava kaum zu übersehen. Der Nachwuchs ist aber zunächst noch schwarz und schützt sich so vor den fliegenden Feinden
... Rote Klippenkrabbe und geht nur bei Gefahr ins Wasser. Sie ist auf der schwarzen Lava kaum zu übersehen. Der Nachwuchs ist aber zunächst noch schwarz und schützt sich so vor den fliegenden Feinden

Blitzschnell ist sie in ihrem Loch wieder verschwunden, die ...

Geisterkrabbe, den Strand mit allerlei Kügelchen fotogen verzierend
Geisterkrabbe, den Strand mit allerlei Kügelchen fotogen verzierend


verräterische Spuren im sand

Spur eines Seelöwen
Spur eines Seelöwen
Spur einer Meeres-Echse
Spur einer Meeres-Echse


Die Inseln: ~ vulkanisch, karg, einmalig, einsam, isoliert, faszinierend

Jede Insel ist anders und alle sind sie sehenswert, ob bewohnt oder unbewohnt, flach oder hügelig

 

Tiere & Pflanzen: ~ zum Anfassen nah, angepasst, vielfältig, endemisch, fotogen

Tiere neugeboren oder uralt - vom Kaktus über Orchideen bis zur Sumpfpflanze

 

Das Leben unter der Wasseroberfläche: ~ bunt, stachelig, gepanzert, blitzschnell, allein oder in grosser Gruppe

Schon beim Schnorcheln gibt es Unglaubliches zu entdecken

 

Nationalpark Galápagos: ~ geschützt, bewacht, reglementiert

Der Nationalpark Galápagos schützt eine einzigartige und sehr fragile Tier- und Pflanzenwelt


Reisen zu den Galápagos Inseln: ~ zu Wasser, unter Wasser, auf dem Land, einfach, komfortabel, luxeriös

Ausgewählte Kreuzfahrten und Unterkünfte erwecken die Reiselust


--> Hier geht es zum Andenhochland, zum Regenwald, zur Pazifikküste oder zu unseren Reise-Ideen für Sie!