Kunden Feedback ECUADORline

Das sagen unsere Kunden über uns und Ihre Reise durch Ecuador

Kunden Feedback Ecuador Reise
Nicht nur Souvenirs bringen Sie von Ihrer Ecuador Reise mit nach Hause, sondern viele neue Eindrücke!

Was sagen unsere Kunden über uns und vor allem über ihre Reise mit uns?

Kundenerfahrungen, bzw. Kundenfeedback sind uns sehr wichtig.

Wir fragen immer im Nachhinein, wie Ihnen Ihre Reise durch Ecuador gefallen hat. Freuen uns über ein Gespräch oder eine schriftliche Rückmeldung. Je mehr Details wir bekommen, umso besser! Jeder Hinweis hilft uns, unsere Leistungen vor Ort weiter zu verbessern.

 

Wir freuen uns und bedanken uns über die vielen positiven Rückmeldungen, denn wir reisen jedes Mal in Gedanken mit Ihnen!

Sollte einmal wirklich etwas nicht ganz passen oder klappen, bitte sagen Sie es uns!


Guten Abend Frau Falk-Neubert

Vielen herzlichen Dank für das organisieren der Rundreise und das feine Nachtessen in Cuenca. Auch mit der Überraschung hatte alles geklappt, Danke nochmals dafür.

Christian können wir nur weiterempfehlen er war ein super Reiseguide. Er gab sich Mühe uns das Land Ecuador näher zu bringen und nahm sich auch Zeit Zusatzprogramme mit uns zu machen. So bestiegen wir beide Vulkane den Cotopaxi und den Chimborazo (Foto im Anhang) bis zu den Schutzhütten oder gingen mit ihm Meerschweinchen Essen. Beide Vulkane brachten uns an unsere Grenzen waren aber ein einmaliges Erlebnis das wir nicht missen möchten.

Im nachhinein waren wir froh die Rundreise so geplant zu haben mit den Anden, Regenwald, Galapagos und den zwei Zugfahrten. Jeder Abschnitt hatte seine eigene Faszination. Im Amazonas in der Sacha Lodge hatten wir einen deutschsprachigen Guide Manuela. Sie war eine herzliche Person die mit uns quer durch den Dschungel lief und sich sehr bemühte auf unsere Wünsche einzugehen, denn je nach Alter und Typ hat man andere Wünsche/Vorstellungen vom Tagesprogramm. Zurück in der Zivilisation ging es in die Anden mit den vielen verschieden Bergen und Dörfern und Sehenswürdigkeiten. Die zwei Zugfahrten die Sie uns empfohlen haben waren herrlich. Besonders die nach Salinas. 

Dazwischen nächtigten wir in unterschiedlichen Hotels. Grundsätzlich waren alle Hotels sauber und zum weiterempfehlen.  Die Hacienda Hato Verde würden wir nicht mehr wählen, da alle Hotelgäste an einem Tisch sitzen zum Essen und das "Hotel" gleichzeitig das Wohnhaus der Besitzer ist was uns wenig Privatsphäre gab. So fühlten wir uns nicht ganz wohl und waren froh nur eine Nacht dort zu sein. Dafür möchten wir von allen Hotels die wir hatten die Hacienda Piman in allen Tönen loben. Dieses Hotel war von allen das Besten vom Service, das Hotelzimmer über das Essen. Dieses Hotel hat sich viel Mühe gegeben das wir uns rundum wohlfühlen und erbrachte einen Service den wir von einem 5 Sterne Hotel her kennen. Empfehlen Sie die Hacienda weiter sie haben es verdient.

 

Die Galapagosinseln waren Traumhaft und wir waren froh auf einem Schiff gebucht zu haben so haben wir mehr von den Inseln und der Unterwasserwelt gesehen. Das Schiff My Odyssey können wir weiterempfehlen. Trotz Sprachproblemen, da unser Englisch leider nicht allzu gut ist haben wir es genossen. Der Guide gab sich Mühe und plante jeden Tag ein straffes Programm. So hies es um 6:15 Uhr (vor dem Frühstück 😉) im Neoprenanzug, Schnorchel und Flossen bereit zu stehen um mit den Hammerhaien zu schnorcheln, ein einmaliges Erlebnis.

 

Besten Dank nochmals für alles.

Wild/Tobler, Juni 2018

 


Unsere 3 ½ tätige Rundtour nördlich von Quito im April wurde unter Mithilfe von ECUADORline zu einer wunderschönen und erlebnisreichen Tour. Schon bei der Planung wurden unsere Wünsche berücksichtig und viele gute Tipps seitens der Agentur reicherten unserer Programm an. Die Buchungen unserer Unterkünfte, wandern, kulturelle Highlights, Naturerlebnisse, erholen, sehr gutes Essen und Begegnungen mit den Menschen vor Ort und sogar das Wetter trotz Regenzeit - klasse, super, ausgezeichnet… war alles perfekt. Unser Reiseleiter Christian ist ein sehr fachkundiger, einfühlsamer, höflicher Mensch mit hervorragenden Deutschkenntnissen. Er war unser perfekter Reiseleiter. Er steuerte uns sicher und ruhig durch jeglichen Verkehr und seine Begleitung auf unseren Wanderungen mit einem wachen Auge für Pflanzen, Vögel und viele weiteren Besonderheiten verbunden mit seinem Fachwissen waren wunderbar. Er machte sich sogar Gedanken und Vorschläge für unseren Ruhetag in Quito über seinen Auftrag hinaus.

Muy bien et muchas garcias ¡Hasta luego!

Erika und Peter, April 2018


Liebe Frau Falk-Neubert,

wir sind jetzt in Cuenca und fliegen nachher nach Quito zurück, von wo aus wir morgen nach Hause fliegen.

Hinter uns liegen zwei wunderschöne Wochen. Wir haben unglaublich viel gesehen und erlebt, eine tolle Zeit mit unserer Tochter verbracht und jeden Moment genossen. Christian war ein perfekter Reiseleiter, der auf unsere Wünsche und Befindlichkeiten Rücksicht genommen hat. Er hat ein enormes Wissen und konnte uns stets alles erklären.

Wir wollen wiederkommen und uns bei unserer nächsten Reise hierher die Küste und die Galapagos Inseln anschauen. Vielleicht

in zwei /drei Jahren.

Vielen Dank für Ihre gute Vorbereitung. Muchos gracias.

Reißer, März 2018


Liebe Frau Falk-Neubert,

hier kommt die vesprochene Rückmeldung zu unserer Ecuadorreise.

Also, es war ein ganz wunderbarer Urlaub und Ecuador ist ein Reiseland, für das ich in Zukunft viel Werbung machen werde. Marie-Ines war eine tolle Reiseleiterin [..]. Sie hat Sie mehrfach sehr lobend dafür erwähnt, dass sie in den gleichen Hotels untergebracht war wie wir und sie sich nicht abends immer noch zu einem anderen Hotel auf den Weg machen musste. Was auch uns entgegen kam und Gelegenheit zu abendlichen Gesprächen bot.

Die Sacha Lodge war eine sehr schöne Empfehlung. Vielen Dank. Wir haben uns dort außerordentlich wohl gefühlt und noch mehr Komfort im Urwald als uns dort geboten wurde, wäre ja fast schon unangebracht. Vor allem die organisatorischen Abläufe waren vorbildlich. Vom Flughafen bis zur Lodge und auch wieder zurück. Wir waren beeindruckt.

Auch die TIP TOP IV ließ keine Wünsche offen. Ganz besonderes Glück hatten wir aber mit unserer Galapagos Reiseleiterin Angelika Jahnel und unseren Mitreisenden, einer sehr netten Truppe, mit der Angelika so viel schnorchelte wie sonst noch mit keiner anderen Gruppe. Galapagos ist wahrlich ein Paradies und ich werde irgendwann vermutlich auch noch die zweite Hälfte des Archipels bereisen, die ich diesmal nicht gesehen habe.

(Noch einen Nachtrag zum Reisemonat. Aus jetziger Sicht bin ich sehrzufrieden mit meiner Wahl der Reisezeit. Die Vorteile - angenehm warmes Wasser(Badeanzug und Schwimmshirt waren völlig ausreichend), ruhigere See und zumeistgrüne Inseln - fanden wir sehr angenehm und wichtig. Die Nachteile -Regen (zu vernachlässigen, hatten wir insgesamt nur maximal 2 h lang), größereHitze an Land (für uns kein Problem) und das Fehlen einiger Tiere, z.B.Albatrosse (war zu verschmerzen, insgesamt waren mehr als genug Tiere zusehen).

Es gab aber auch Dinge, die nicht so gut geklappt haben. Dies betraf vor allem den Flug nach Galapagos. Wir trafen zwar Vincente Mejia sehr schnell am Flughafen, aber er hatte keinerlei Bestätigung dafür, dass von uns die 20 $ Transit Control Card Gebühr bereits gezahlt war. Also mussten wir uns doch in die lange Schlange hierfür einreihen, kamen irgendwann auch an die Reihe. Der Computer bestätigte sogar, dass die Gebühr bezahlt war, aber die Mitarbeiterin wollte uns kein Formular dazu ausstellen, mit dem Hinweis, das müssten wir schon bekommen haben. Wir erzählten ihr, das Vincente keinerlei Formulare habe. Aber er musste dann auf dem Flughafen gesucht und noch einmal persönlich dazu befragt werden, was sehr lange dauerte. Uns wurde dann erst eine Art Ersatzformular ausgestellt. Insgesamt sehr unerfreulich, das ganze Prozedere. Und noch unerfreulicher war - aber das hat nun mit Ihrer Organisation gar nichts zu tun - dass wir in Guayaquil 3 1/2 Stunden auf die Weiterfahrt nach Galapagos warten mussten. Aus organisatorischen Gründen wurde unser Flugzeug zurück nach Quito geschickt und wir mussten warten bis es wieder nach Guayaquil zurück kam. Statt um 9.30 h waren wir erst gegen 14 Uhr auf Galapagos, was leider den Aufenthalt in der Darwin Station und dem eigentlich sehr netten Hafenstädtchen Puerto Ayora sehr stark verkürzte. Das fanden wir besonders schade und ärgerlich.

In der vorgesehenen Planung etwas schwierig war einzig der Tag mit Besuch des Chimborazos. Nach dem Aufstieg und einer ausgiebigen Beobachtung der Vikunas starteten wir von dort erst um 14 Uhr und kamen dann erst gegen 20.30 Uhr in Cuenca an. Die Inkaruinen waren bei unserer Vorbeifahrt längst geschlossen. Hier wäre eine Übernachtung auf halber Strecke zwischen Chimborazo und Cuenca sicherlich schöner gewesen. Aber dies nur zur Rückmeldung. Mir ist sehr wohl bewusst, dass durch meinen Wunsch der Rückfahrt am 28.3. Kürzungen vorgenommen werden mussten. Am wenigsten gefallen hat uns der Tag mit dem Cotopaxi Nationalpark. Dies lag sicherlich auch am Wetter. Aber auf diese Besichtigung hätten wir im Nachhinein verzichten können. Was uns etwas überraschte, war das Fehlen jeglicher Heizungsmöglichkeit in allen höher gelegenen und damit kälteren Unterkünften (bis auf einen Ofen in der Hosteria Abraspungo). Es war jetzt nicht wirklich schlimm, aber nach der Rückkehr aus den warmen Zonen schon eine Umstellung. Für das Abendessen in Guayaquil und auch die Schokolade zu Anfang der Fahrt möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken. [..]

Auch insgesamt bedanken wir uns herzlich für Ihre Betreuung und Organisation und die Ratschläge bezüglich der Reiseplanung. Es war bis auf die oben genannten kleinen Einschränkungen alles sehr stimmig, so z.B. auch die Empfehlung der Casa de Hacienda la Jimeneta anstelle einer erneuten Übernachtung in Quito.

Krüger, März 2018


Hallo Berlin!

Wir sind nach über 5 Wochen wieder im Ländle. Meine Frau hat uns sicher nach Hause geflogen. Möchten uns nochmal für den Reiseabschitt, den sie für uns gebucht haben bedanken. Es war alles perfekt. Die Transfers allesamt pünktlich.

Das Hotel in Quito, die Reiseleiterin Sylvana in Quito, die Guides auf dem Schiff, das kostenlose upgrade auf der "Natural Paradise" mit der Kapitäns-Suite, am Airport die Check In's, wir mussten kein einziges mal unsere Koffer schleppen, die Ein und Ausreiseformalitäten wurden für uns erledigt.

Exelent!

Auch Ihnen muß ich die Note Exelent geben, die ich bei mindestens 20 Agenturen auf dieser Reise nur zwei mal angekreuzt

habe.

Wir werden sie wärmstens weiterempfehlen.

Siegle, Feb 2018 


Ihre Reise Profis: ~ Wir beraten Sie gerne!

 

Unsere Philosophie: ~ Wir schaffen unvergessliche Momente!

 

Unser Versprechen an Sie: ~ Sicherheit, Vielfalt, unser KNOW-HOW zu Ihren Gunsten

 

Soziales Projekt:  ~ Wir helfen Ecuador

 

AGB: ~ Transparenz, kundenfreundlich, verständlich und übersichtlich

 

Kontakt: ~ Wir freuen uns auf Ihre Anfrage