Entdeckerreise für die ganze Familie

11 Tage / 10 Nächte

Kinderfreundlich sind sie, die Ecuadorianer, allesamt! Ein strahlendes Lächeln liegt auf den Gesichtern, so öffnen sich leicht Türen, die sonst vielleicht eher geschlossen bleiben. Sicherlich können Sie dem einen oder anderen Koch dabei zusehen, wie er den leckeren Nachtisch zubereitet. Oder wenn auf einer Hacienda die Tiere gefüttert werden, dürfen die Kleinen Hand anlegen. Und der Weber zeigt, wie er das Teppichmuster webt und vieles, vieles mehr...

 

Das folgende Programm ist speziell für Familien konzipiert, die eher noch jüngere Kinder haben. Mit grösseren ist z.B. auch ein Dschungelaufenthalt in einer weit im Regenwald liegenden Lodge sehr zu empfehlen. Die Unterkünfte sollten ab und zu einen Pool oder zumindest einen grossen Garten haben und die Fahrtzeiten sind nicht all zu lang!


In Kürze:

01.-03. Tag: Quito, Perle Südamerikas und Weltkulturerbe der Menschheit, Äquator

03.-05. Tag: Otavalo, Kunsthandwerksmarkt, Bootstour, Zugfahrt und lokale Traditionen

05.-06. Tag: Papallacta, Thermalbäder hoch in den Anden

06.-08. Tag: Misahualli, Regenwaldabenteuer für "Einsteiger"

08.-10. Tag: Baños, spektakuläre Landschaften, feuerspeiende Berge

10.-11. Tag: Quito, Cotopaxi Nationalpark, Quito


Vom turm der Basilika hat man einen tollen Blick auf die Historische Altstadt von Quito
Basilika in Quito

1. Tag: Quito
Ankunft in Quito. Die reizvolle Hauptstadt ist umgeben von schneebedeckten Vulkanen und liegt nur 25 Kilometer vom Äquator entfernt.

 

2. Tag: Quito
Stadtbesichtigung dieser 2.850m über dem Meeresspiegel gelegenen und kulturhistorisch einmaligen Stadt.


Heute ist Sonntag? Dann fahren Sie doch am besten mit dem Fahrrad in die Altstadt, denn Quitos grösste Nord-Süd Verbindung ist heute autofrei! Ansonsten geht es mit dem Auto Richtung Altstadt. Erster Halt ist die Neue Basilika. Neben einem herrlichen Ausblick über Neustadt im Norden und Altstadt im Süden hat sie noch viel mehr zu bieten: Kletterspass! Über das Kirchenschiff kann man "balancieren", auf einen Turm hinaufklettern. Zum Abschluss geniessen Sie im Turmcafé mit tollem Ausblick ein Getränk! Auf dem weiteren Rundgang durch die Altstadt, um die wichtigsten Plätze  und Gebäude zu bestaunen, hat Ihr Reiseleiter viel Kurioses über Quito zu berichten.

 

Am Nachmittag Besuch des richtigen Äquatordenkmals, des Inti Nan, einem inter-aktiven Freilichtmuseum, interessant für die gesamte Familie!

Reisen mit Kindern in Ecuador ist ein Vergnügen für alle!
Der Brombeersaft war lecker!

3. Tag: In der Umgebung von Otavalo

Fahrt in Richtung Norden. Auf dem Kunsthandwerksmarkt von Otavalo wird sich bestimmt jeder, ob Gross oder Klein, sein Lieblingsstück aussuchen - oder gleich mehrere!

 

Eine Bootsfahrt auf der Lagune Cuicocha erlaubt eine ganz andere Perspektive des schönen Sees. Die Einheimischen erzählen Interessantes über die umliegenden Berge, über den Taita (Vater) Imbabura und über die Mama Cotacachi. Im gleichnamigen Dorf schauen Sie sich, wenn Sie möchten,  bei der Rückfahrt von der Lagune die guten und kostengünstigen Ledererzeugnisse an.

 

4. Tag: In der Umgebung von Otavalo

Die spannenste und abwechslungsreichste Zugstrecke wartet heute auf Sie. Mit dem "Tren de la Libertad" geht es von Otavalo im Schienenbus oder Zug über Brücken und durch viele Tunnel hinunter nach Salinas. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

 

 

5. Tag: Papallacta

Wenn heute kein Wochenende ist, können Sie "unserer" Schule in Peguche noch einen kurzen Besuch abstatten, bevor die Fahrt weiter südöstlich nach Papallacta geht. Dort wartet Erholung pur für die Grossen und viel Spass für die Kleinen. Die unterschiedlich warmen Thermalbecken direkt vor Ihrem Zimmer locken. Herrlich! Aber lassen Sie es langsam angehen - Sie befinden sich in einer Höhe über 3.200m! 

Eine Tour in den Regenwald in Ecuador ist für Kinder sehr interessant und abwechslungsreich!
Also, meinetwegen kann es losgehen!

6. Tag: Regenwald

Von Papallacta aus sind Sie in wenigen Fahrtstunden im feucht tropischen Gebiet des Regenwaldes. "Regenwald für Einsteiger" nennen wir dieses Programm, denn die besuchten Bereiche sind schon recht urbanisiert. Daher dürfen Sie keine all zu grossen Erwartungen an die Tierwelt haben, aber hier fühlt sich schon alles nach Regenwald an: Das Klima - feucht tropisch, die Landschaft, die Vegetation, die Flüsse. Der erste Ausflug steht heute Nachmittag auf dem Programm, z.B. ein Besuch im AmaZOOnico, einer Tierauffangstation. Der Ausflug ist verbunden mit einer Fahrt in Reifenschläuchen dem langsam fliessenden Flussarm hinab. Ein anderer Ausflug bietet ein Blasrohr schiessen an, eine traditionelle Jagdmethode aus dem Regenwald. Hier wird auch gezeigt, wie Chicha hergestellt wird. Ein weiterer spannender Ausflug geht in ein Waldgebiet, wo Sie sich Ihr Floss selber bauen und sich dann flussabwärts wieder zur Unterkunft treiben lassen.

 

7. Tag: Regenwald

Den ganzen Tag Aktivitäten, z.B.  wie am Vortag beschrieben.

 

8. Tag: In der Region um Baños

Heute geht es weiter durch das Tiefland bis zum Städtchen Puyo. Von hier Fahrt nach Westen, dem Flusslauf des Río Pastazas folgend. Das Flusstal wird zunehmend steiler und spektakulärer. Viele Wasserfälle sind zu bestaunen, einer davon verdient besondere Aufmerksamkeit: der Pailón del Diablo.

 

Nachmittags erreichen Sie die kleine, bekannte Stadt Baños. Eingebettet in ein grünes Tal liegt sie zu Füssen des aktiven Vulkans Tungurahua. Kleiner Stadtbummel, ein Blick in die Ortskirche lohnt sich, dann geht es weiter zur schönen Unterkunft in der Nähe von Patate.

 

9. Tag: In der Region um Baños

Der Tag kann ganz nach Ihren Interessen gestaltet werden, z.B. aktiv mit einer Canopy Tour, einer kleinen Wanderung, evt. einer Reittour oder reizt es Sie, den Canyon von gestern noch einmal mit dem Fahrrad bergab zu fahren? Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur ein paar Stunden das herrlichen Ambiente der Unterkunft geniessen und immer wieder schauen, ob der Tungurahua sich zeigt und ob er raucht? 

Der Cotopaxi ist eins der beliebtesten Ausflugsziele für Gross und Klein
Mehrfamilienausflug auf den Cotopaxi - hier auf 4.600m Höhe. Anschliessend dann noch einen Schneemann bauen quasi am Äquator!

10. Tag: Cotopaxi Nationalpark

Wieder gen Norden auf der Strasse der Vulkane nähern wir uns einem weiteren Bergriesen, dem höchsten aktiven Vulkan der Erde, dem Cotopaxi. Wer gut akklimatisiert ist, schafft es vielleicht bis zur Berghütte auf 4.800m oder sogar bis zum ersten Schneefeld.

 

Am Nachmittag Rückfahrt nach Quito.

 

11. Tag: Anschlussprogramm Galápagos Inseln oder Küste

und Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug oder für Ihr gewähltes Anschlussprogramm.


Richtpreis 2017 ab/bis Quito pro Erwachsener im Doppelzimmer bei  2 Erwachsenen und 1 Kind unter 12 Jahren:

US$ 2.729,00 = Euro 2.575,00 (Stand 03/17)

Ein Kind unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern erhält auf den genannten Preis eine Ermässigung von US$ 280,00 = 

EUR 264,00 (Stand 03/17)

Bitte fordern Sie unser detailliertes Angebot an.


Ecuador und Galapagos für Kinder: ~ Hier ist Eure Seite, schaut nach was man so Tolles erleben kann. Andere Kids haben für Euch ihre Erlebnisse kommentiert!