Wir UNTERSTÜTZEN Ecuador

Projekt Minadores de Sueños

ECUADORline unterstützt die Arbeit der Stifung Minadores de Sueños im Süden Quitos
Sozialprojekt in Quito, Ecuador: Minadores de Sueños begleiten Kinder und Jugendliche in eine bessere Zukunft
Mit Ihrer Reise mit ECUADORline unterstützen auch Sie diese Kinder
Gemeinschaftsraum der Stiftung im Süden Quitos

Wir spenden für jeden Reisetag unserer Gäste einen US$ (aber minimal US$ 10). Für jede weitere feste Buchung, die Sie uns vermitteln, spenden wir erneut US$ 50 zusätzlich.

 

Quito ist in einen relativ wohlhabenden Norden und einen armen Süden geteilt. Vom Aussichtspunkt Panecillo, direkt an der Altstadt gelegen, werden Sie Zeuge vom schier unendlichen Häusermeer, dass sich nach Süden austreckt, auch hinauf in die kalten Berghänge. Das Viertel „Rancho los Pinos“ liegt hier im Süden der Stadt. Ein dicht besiedeltes Armenviertel. Hier leben viele Familien, wo häusliche Gewalt an der Tagesordnung steht, oft nicht geklärt ist, ob und wenn welche warme Mahlzeit es am Tag geben wird, Tagelöhner, Schuhputzer, kaum jemand mit fester Arbeitsstelle. Bei den vielen alltäglchen Problemen kommt die Bildung und die Erziehung oft viel zu kurz.


Das Projekt „Minadores de Sueños“ (Träume der am Rand Lebenden“) setzt hier an, um Kindern und Jugendlichen eine bessere Chance für Ihr Leben zu ermöglichen. Mit viel Engagement wird nach der Schule geholfen: bei den Hausaufgaben, bei Lernschwierigkeiten – mit besseren Ergebnissen in der Schule steigt auch das Selbstwertgefühl. Eine soziale Kompetenz verbunden mit Werten soll vermittelt werden. Alles in einem familiären sehr angenehmen Umfeld. Unterschiedliche Ansätze für verschiedene Altersgruppen werden verfolgt, um den stark benachteiligten Kindern eine Zukunft zu ermöglichen, fern von Drogen, Gewalt und Armut.

Spenden für eine bessere Zukunft der Kinder aus dem Armenviertel Rancho los Pinos
Begegnungsstätte in Quitos armen Süden: Minadores de Sueños

Der Schweizer Marco Nyffeler hat dem sozialen Projekt sein Leben gewidmet. Er lebt mit seiner Familie direkt dort, wo seine Hilfe gebraucht wird und selten sitzt „nur“ seine Familie mit am Tisch. Seine Tür steht offen!

Eine tägliche Mahlzeit gehört dazu. Auch das Thema Hygiene ist entscheidend. Eltern werden nach Möglichkeit mit eingebunden, um aus dem Ziel der Stiftung ein gemeinsames Ziel zu machen.

 

Wir finden, dass das Team von „Minadores de Sueños“ eine bewundernswerte und unterstützenswerte Arbeit leistet.Wenn Interesse besteht werden Sie sicherlich die Möglichkeit haben, einen kleinen Blick hinein zu werfen!

Hilfe, die ankommt und sehr dankbar angenommen wird. Weitere Informationen auch für Privatspenden, finden Sie unter www.prominadoresdesuenos.org oder bei uns.


Schulprojekt fundacion Alemana

"Schon immer war mir die große Armut der Indianer bekannt. 1994 erzählte mir eine Freundin von ihren persönlichen Eindrücken ihrer Reise durch Südamerika. Dies war für mich der entscheidende Impuls. Zwei Jahre lang überlegte ich mir, wie ich dort gezielt helfen kann, bis ich 1996 mit einem kleinen Freundeskreis den Verein „Wir helfen Kindern in Ecuador e.V.“ gründete und mich entschloss, in Ecuador zu leben, um unser Projekt aufzubauen." Elisabeth Munz, Projektgründerin

 

Die von Elisabeth Munz gegründete Schule liegt am Rande des kleinen Dorfes Peguche, in der Nähe von Otavalo in der Provinz Imbabura. Eine alte Hacienda dient als Schulgebäude, das im Laufe der Jahre und allein durch die Hilfe von Spenden immer wieder erweitert wurde, so dass nun die komplette Ausbildung von der 1. bis zur 10. Klasse gewährleistet ist. Kindern aus extrem armen Verhältnissen wird hier eine gute Schulausbildung und damit Zukunftsperspektive ermöglicht. Wir sind der Meinung, dass es ein wunderbares, sehr unterstützenswertes Projekt ist.

"Mir liegt es am Herzen, den Kindern aus armen Familienverhältnissen, eine Schulausbildung zu ermöglichen, die auf Liebe, Verständnis und Toleranz beruht, damit sie für ihr Leben eine reelle Chance haben und sich zu selbstbewussten und selbstverantwortlichen Persönlichkeiten entwickeln können."  Elisabeth Munz, Projektgründerin

 

Wenn Interesse besteht werden Sie sicherlich die Möglichkeit haben, einen kleinen Blick hinein zu werfen!

 

Hilfe, die ankommt und sehr dankbar angenommen wird. Für weitere Informationen auch für Privatspenden, beziehungsweise für die Übernahme von langfristigen Patenschaften kontaktieren Sie uns unverbindlich.



Ihre Reise Profis: ~ Wir beraten Sie gerne!

 

Unsere Philosophie: ~ Wir schaffen unvergessliche Momente!

 

Unser Versprechen an Sie: ~ Sicherheit, Vielfalt, unser KNOW-HOW zu Ihren Gunsten

 

AGB: ~ Transparenz, kundenfreundlich, verständlich und übersichtlich

 

Kontakt: ~ Wir freuen uns auf Ihre Anfrage 


--> Hier geht es zum Reiseland Ecuador, auf die Galápagos Inseln, zu unseren Reise-Ideen und zu den Länderinformationen!